MINT – spannende Lehrstellen mit Zukunft

von Janine Krummenacher

Zählen Mathe, Physik & Co. zu deinen Lieblingsschulfächern? Dann ist eine Lehre im Bereich MINT vielleicht das Richtige für dich! Doch was bedeuten die vier Buchstaben eigentlich?
 
Die Bezeichnung «MINT» setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Fachbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zusammen. Gemeint sind also alle Lehren, die in diesen Segmenten angesiedelt sind – und die sind sehr vielfältig! Informatikerin, Laborantin oder Elektroniker sind nur einige davon. Welche weiteren Ausbildungen es im MINT-Bereich gibt, erfährst du hier:
 
 
Doch wieso lohnt sich eine Lehre in diesem Bereich? Neben spannenden und vielseitigen Tätigkeitsfeldern eröffnen dir diese Ausbildungen sehr gute Berufsaussichten. Die Schweiz ist als Forschungs- und Technologiestandort auf gut ausgebildete Fachkräfte im mathematisch-naturwissenschaftlichen und technischen Bereich angewiesen. Die Nachfrage nach Lernenden ist daher sehr gross.
 
Neugierig? Dann finde heraus, ob eine Lehre im MINT-Bereich auch was für dich ist! Der Pharmakonzern Roche bietet im Schullabor EXPERIO Roche Workshops in allen MINT Bereichen und Unterstützung bei der Berufswahl an. Sprich doch einfach deinen Lehrer oder deine Lehrerin darauf an und vielleicht gibt’s an eurem nächsten Schulausflug einen Einblick in das Programmieren von Robotern oder in spannende Experimente im Labor!
 

Zurück

Newsletter