Perfekt gestylt zum Bewerbungsgespräch!

von GATEWAY.one

Hattest du schon ein Bewerbungsgespräch oder bist vielleicht demnächst an eines eingeladen? Dann hast du dir bestimmt auch schon Gedanken über dein Styling gemacht: Muss es wirklich ein klassischer Anzug oder ein Business-Kostüm sein? Und darf man eigentlich auch die geliebten Converse-Schuhe anziehen? Wir wollten es genau wissen und haben uns mit der Style-Expertin Denise Tanner von der StyleBOX Stilberatung getroffen.

Denise ist immer wieder an Schulen unterwegs, um den Jugendlichen Tipps für ihre Business-Outfits zu geben. Für sie ist dabei eines ganz wichtig: «Man sollte die Kleidung mit Bedacht wählen, denn es hat mit Respekt zu tun. Kommt jemand mit ausgewaschenen Jeans oder schmutzigen Schuhen zum Bewerbungsgespräch, wirkt das sehr unhöflich.» Die Kleidung sollte deshalb immer der Branche, der Berufsgattung und der Firmenphilosophie angemessen sein. Ist man unsicher, soll man doch rasch einen Blick auf die Website des Unternehmens werfen und schauen, wie sich die Mitarbeitenden dort präsentieren, so hat man schon mal einen Anhaltspunkt, meint Denise. Und welche Farben sind am besten? «Ideale Businessfarben sind dunkelblau oder grau, für Frauen sind Pastelltöne super! »

Hier findest du weitere Tipps für das perfekte Outfit:

 

Tipps für Jungs:

  • Falls du einen Anzug trägst, so achte darauf, dass er richtig gut sitzt.
  • Der Gürtel sollte farblich zu den Schuhen passen.
  • Neben sauberen Schuhen achten die HR-Profis auch auf gepflegte Hände, insbesondere im kaufmännischen Bereich mit Kundenkontakt.
  • NIE: T-Shirts mit witzigen Sprüchen oder Bildern.

Tipps für Mädchen:

  • Weniger ist mehr: Zeige nicht zu viel Haut!
  • Falls du dich für ein Business-Kostüm oder einen Rock entscheidest, empfiehlt sich auch im Sommer, Strumpfhosen zu tragen.
  • Verzichte auf Modeschmuck, extravagante Handtaschen und bunt bedruckte Gürtel und Schals.
  • Achte auf ein dezentes Make-Up und benutze nur wenig Parfum.
  • NIE: Leggins!

 

Um nochmals auf die eingangs gestellte Frage zurück zu kommen. Was meint denn die Style-Expertin zur Frage: Converse, ja oder nein? Für Denise Tanner ist der Fall klar: «Nein! Einzige Ausnahme: Wenn man sich in einer kreativen Branche, z.B. in einer Werbeagentur, bewirbt. Ansonsten bitte Lederschuhe! »

Weitere Tipps für Deine Bewerbungen findest Du hier.

Zurück

Newsletter